Am Sternenhimmel im August 2017

Die Neigung der Erdachse zur Sonne hin senkt sich im Spiel der Jahreszeiten nun deutlich ab, so dass die Tageslänge von 14 h 53 m auf 13 h 24 m , das heisst, um 1 h 29 m abnimmt.

Die Sonne durchläuft bis zum 10.8. das Sternbild des Krebses um danach ihre scheinbare Bahn imSternbild des Löwen fortzusetzen.

Merkur bleibt den ganzen Monat wieder zu nahe bei der Sonne um gesehen werden zu können. Am12.8. steht Merkur in unterer Konjunktion zur Sonne.

Venus bleibt den ganzen Monat über als Morgenstern über dem Osthorizont sehr schön zu sehen.

Der rote Planet Mars durchläuft den ganzen Monat über nahe bei der Sonne scheinbar das Sternbild des Löwen. Erst am Monatsende kann Mars bei perfekter Sicht kurz vor Sonnenaufgang über dem flachen Osthorizont gesehen werden.

Der grösste Planet Jupiter durchläuft weiterhin scheinbar das Sternbild der Jungfrau und ist nur noch bis Mitte Monat am frühen Abend im Südwesten über dem Horizont zu sehen.

Der Ringplanet Saturn durchläuft weiterhin scheinbar das Sternbild des Schlangenträgers und ist bis weit in die zweite Nachthälfte hinein inmitten des faszinierenden Bandes der Sommer-Milchstrasse zu finden. Anfang des Monats geht Saturn um halb drei Uhr unter, zwei Stunden später als Ende des Monats.

Der Lauf des Mondes:
Vollmond am 7.8. um 20:09 Uhr
Letztes Viertel am 15.8. um 03:15 Uhr
Neumond am 21.8. um 20:30 Uhr
Erstes Viertel am 29.8. um 10:12 Uhr

Am 7.8. findet eine partielle Mondfinsternis statt, die von der Schweiz aus aber lediglich als Halbschattenfinsternis gesehen werden kann. Beim Aufgang des Mondes steht dieser aber bereits im Halbschatten der Erde. Die an sich nur schwach sichtbare Verdunkelung des Mondes endet bereits um 22:51 Uhr und findet daher zu einem grossen Teil in der hellen Abenddämmerung statt.
Die dunklen Nachtstunden im August beginnen nun endlich wieder früh genug, als dass einem Ausflug in das gestirnte Firmament etwas im Wege stünde! Die atemberaubend schöne Sommermilchstrasse mitsamt ihrem hellen Zentrum bereitet ihre ganze Pracht direkt vor uns im Süden aus. Flankiert wird sie rechts vom Sternbild des Skorpions und links vom Schützen. Darüber prangt das Sommerdreieck mit den eindrücklichen Sternbildern Leier (Wega), Schwan (Deneb) und Adler (Altair). Hier gibt es ein Sternenpaar, das seit Hunderttausenden von Jahren in einem innigen Tanz vereint ist. Und einen Stern, der am Ende seines fast schon unsagbar langen Lebens nochmals alle Register zu einem puren Feuerwerk gezogen hat. Oder funkelnde Schatzkästchen von unglaublich vielen alten Sternen die bereits seit Anbeginn existieren.

Sternkarte für Mitte August 2017 um 22:30 Uhr
Sternkarte für Mitte August 2017 um 22:30 Uhr

Faszinierenden Welten laden ein um bei einem Besuch in der Sternwarte entdeckt zu werden! Nur mit dessen mächtigem Teleskop ist es überhaupt möglich, Distanzen bis zu Millionen von Lichtjahren zu überwinden und in die unsagbaren Tiefen des Universums vorzustossen.

SIRIUS Sternkarte für August

Sternkarte - Aushang SIRIUS (1,5 MiB)