Das war die sensationelle Landung auf dem Mars

Unverändert ein Erlebnis: Die Aufzeichnung der Sendung zur Landung der NASA Mission "Mars 2020" auf dem Mars

Erstes Farbbild vom Mars nach der Landung des Rovers am 18.2.21 um 21:55 Uhr. Bild: NASA/JPL-Caltech
Erstes Farbbild vom Mars nach der Landung des Rovers am 18.2.21 um 21:55 Uhr. Bild: NASA/JPL-Caltech

Die NASA Mission "Mars 2020" hat ihren ersten Höhepunkt am 18.2.21 um 21:55 Uhr erreicht. Mit beeindruckender Perfektion ist die Landung des Rovers "Perseverance" geglückt. Das erste Bild zeigt den Schatten des Fahrzeugs und die steinige Umgebung des Landeortes. Bei den kommenden Aktivitäten wird der Rover die Umgebung erforschen. Dabei steht die Suche nach Spuren von vielleicht einst vorhanden gewesenem Leben im Zentrum.

Anlässlich der Landung hat die "Gesellschaft Deutschsprachiger Planetarien" (GPD), zu deren Mitgliedern wir als "Sternwarte Planetarium SIRIUS" gehören, eine absolut sehenswerte Sendung gezeigt. Die Aufzeichnung dieser Sendung kann weiterhin abgerufen werden.

Der Link zur Sendung: https://youtu.be/ubI4Y_-bHyk

Einmalig: Anderes Raumschiff sieht bei der Landung zu

Der Rover am Fallschirm hängend im Landeanflug auf den Mars. Bild: NASA/JPL-Caltech/University of Arizona
Der Rover am Fallschirm hängend im Landeanflug auf den Mars. Bild: NASA/JPL-Caltech/University of Arizona

Absolut sensationell ist, dass es gelang den Rover an seinem Fallschirm hängend im Landeanflug auf den Mars zu fotografieren. Das Kunststück ist dem Raumschiff "Mars Reconnaissance Orbiter" der NASA gelungen welches sich seit 2006 auf einer Umlaufbahn um den Mars befindet.

Nun geht's erst richtig los!

Die Mission "Mars 2020" ist mit der Landung des Rovers am Zielort auf dem Mars nun so richtig gestartet. Aber auch der Hinflug von der Erde zum Mars war bereits eine technische Meisterleistung. Nun vor Ort stehen beide Geräte der Mission vor dem Start ihrer eigentlichen Aufgaben.

Das auf dem Mars gelandete Fahrzeug "Perseverance" - der Name verweist auf Beharrlichkeit und Ausdauer - ist in der Lage sich in seiner Umgebung auf dem Mars zu bewegen um so verschiedene Orte erkunden zu können. Neben seinen Messgeräten kann der Rover sogar Bodenproben entnehmen, diese hermetisch versiegelt verpacken und auf dem Marsboden deponieren. Die kommende europäische Mission der ESA "Mars Sample Return" soll diese Proben in naher Zukunft einsammeln und auf die Erde zurückbringen!

Der Rover führt die Drohne "Ingenuity" - was auf Genialität verweist - mit sich. Zum ersten Mal wird versucht ohne Raketentriebwerke sich in die wirklich dünnen "Lüfte" des Mars zu erheben. Der erste Flug auf dem Mars selber wird in die Geschichte eingehen!

Die NASA zeigt auf einer speziellen Webseite alle Aktivitäten zur Mission und bietet eine Fülle an Informationen zu den einzelnen Komponenten. Bilder, Filme und 3D-Modelle stehen zur Erkundung bereit. Hier der Link: https://mars.nasa.gov.

Zurück